Maquet Internetseiten erfassen pseudonymisiert bzw. anonymisiert statistische Informationen, die der Optimierung angebotener Funktionen und Leistungen dienen. Wenn Sie unser Angebot nutzen, setzen wir Ihr stillschweigendes Einverständnis zur Nutzung dieser Daten voraus. Weitere Informationen und wie Sie unsere Seiten anonym nutzen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen x

Zum Fortsetzen bitte Ihr Land auswählen

Der Einsatz von Glas im Krankenhaus bietet besonders im Hinblick auf Design und Hygiene beste Bedingungen. Aufgrund seiner Großflächigkeit, der Möglichkeit zur Hinterleuchtung und dem äußerst ansprechendem Design ist Glas bestens für den Einsatz in sensiblen Bereichen geeignet. Maquet setzt bei seiner Glaslösung auf die bewährte modulare Bauweise und stellt so sicher, dass die Kompatibilität zum bestehenden Raumsystem gewährleistet ist.

Technische Details

Die rahmenlosen Glaselemente bestehen aus thermisch vorgespanntem Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG).

Design Features

Das Glas-Wandsystem bietet verschiedene Design- und Beleuchtungsmöglichkeiten. Die Glaselemente können beispielsweise bedruckt oder hinterleuchtet werden

Technische Details

Die rahmenlosen Glaselemente bestehen aus thermisch vorgespanntem Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG). Sie werden mit Hilfe von Tragprofilen auf die Unterkonstruktion geschraubt. Alle Fugen werden optisch und hygienisch mit Hilfe von Dichtungsbändern und austauschbaren Fugenprofilen verschlossen.

Das Glas-Wandsystem hält hohen Temperaturschwankungen stand und ist besonders unempfindlich gegenüber Schlägen und Stößen.

Eigenschaften der Glas-Wandelemente

  • Hygienische Großflächigkeit des Glases wird durch die einteiligen Wandelemente betont
  • Optische Dreiteiligkeit des Systems wird beibehalten, aber an das Material Glas angepasst
  • Rückseitige Motivbedruckung ist im Digitaldruckverfahren möglich (Motivwahl über VARIOP Designtool)

Schematischer Aufbau

Kompatibilität

Die Kombination mit bestehenden VARIOP-Komponenten wie der Unterkonstruktion, dem Deckensystem und dem Türsystem ist problemlos möglich. Das Glas-Wandelement kann auf die standardmäßige VARIOP Unterkonstruktion montiert werden. Somit können einzelne Glas-Wandelemente bei Bedarf ausgetauscht werden. Alle Vorteile des VARIOP- Systems, wie die Modularität der Unterkonstruktion und die Erweiterbarkeit aller Komponenten, werden konsequent im Glas-Wandsystem weitergeführt.

Design Features

Glas schafft ein ansprechendes Ambiente und eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Das Glas-Wandsystem bietet verschiedene Design- und Beleuchtungsmöglichkeiten. Die Glaselemente können beispielsweise bedruckt oder hinterleuchtet werden. Diese Designaspekte haben einen positiven Effekt auf das Wohlbefinden der Patienten und des Personals.

Das Glas-Wandsystem wird in den folgenden drei Designvarianten angeboten:


Einfarbig lackiert oder rückseitig hinterdruckt, ohne HinterleuchtungVariante 1: Einfarbig lackiert oder rückseitig hinterdruckt, ohne Hinterleuchtung

Individuell bedruckte Glas-Wandelemente sorgen für ein freundliches Ambiente. Unterschiedliche Farben und der Einsatz von Bildern können funktionsspezifische Bereiche optisch voneinander trennen.

Für die Motivauswahl steht Ihnen das webbasierte VARIOP Designtool zur Verfügung:

www.maquet-variop.com


Zweifarbig lackiert (Installationsstreifen), ohne HinterleuchtungVariante 2: Zweifarbig lackiert (Installationsstreifen), ohne Hinterleuchtung

Die Glaselemente können zweifarbig lackiert werden. Somit kann der Installationsstreifen des VARIOP-Systems optisch übernommen werden.

Die farbige Hinterlegung von Schaltern, Steckdosen und Gasentnahmestellen sorgt für eine ansprechende Optik und trägt zur besseren Orientierung im Raum bei.


Einfarbige Lackierung, mit HinterleuchtungVariante 3: Einfarbige Lackierung, mit Hinterleuchtung

Die teillackierten Glaselemente, die im transluzenten Bereich mittels Hochleistungs-LEDs hinterleuchtet werden, erzeugen ein angenehmes Ambiente im Raum, das zu einer besseren Arbeitsatmosphäre beiträgt.

Jeder Raum kann passend zum Arbeitsumfeld in verschiedenen Farben beleuchtet werden. Das Farblicht der LEDs kann beispielsweise das Tageslicht simulieren oder im gedimmten Zustand optimale Bedingungen für endoskopische Eingriffe bieten.